Musik am Symposium

Den Teilnehmenden wird an allen Veransaltungstagen ein kulturelles und geselliges Rahmenprogramm geboten. Dafür werden Künstlerinnen und Künstler aus der Schweiz und angrenzenden Ländern eingeladen, insbesondere Nachwuchskünstler, denen eine Plattform für ihre Auftritte geboten wird.

Fabian Braendle, Senja Hannig, Timo Maul

Hajo Sassenscheidt

Jazzpolizei

Die Jazzpolizei ist eine Marchingband, die mit Swing, New Orleans Marching Music und alten Schlagern die Welt retten möchte. Das amtliche „Jazzpolizei“-Outfit unterstützt Ihren Auftritt und verhilft zu dem nötigen Respekt beim Verteilen von Jazzpolizeistrafzetteln für „zu schnelles Reden“ oder „einen fahren lassen ohne Führerschein“. Weltweit einmalige Showelemente wie z.B. Ausdruckstanz, Megaphonsolo und windkraftbetriebenes Öko-Martinshorn sind bewährte Mittel, um auch stark aufgebrachte Mengen zur Deeskalation zu bringen.

Brian O’Gott: Banjo, Gesang, im bürgerlichen Leben dipl.-Popstar.
Mathias „Masju“ Grabisch: Sousaphon, Posaune, erfahren in allen Musikbereichen von der Beerdigung bis zur Gala.
Jürgen „Jay“ Hahn: Trompete, Gesang, AkzepTanz.

Weiterführende Informationen

Ay Wing

Swiss singer/songwriter influenced by quirky 60s sounds and modern beat driven production. Ay Wing’s lyrics are inspired by humour, modern romance and life’s ups and downs.

Weiterführende Informationen

Peter Lenzin

Wie vielfältig Jazz sein kann, zeigt Peter Lenzin mit seinem aktuellen Album Love & Life. Eine ungewöhnliche Instrumentalisierung und vielfältige Rhythmen von Reggae über Swing, Funk, Shuffle und Disco-Groove sorgen für eine abwechslungsreiche und ungewöhnliche Musikreise durch die Welt des Jazz.

Weiterführende Informationen

Vendredi Soir Swing

Valentin Baumgartner: Gitarre, Gesang
David Heinzmann: Gitarre
Jonas Künzli: Kontrabass
Andreas Bissing: Saxophone, Klarinette

Weiterführende Informationen