Funding

Über das EU Life Long Learning Programm COMENIUS/GRUNDTVIG ist es möglich, finanzielle Unterstützung für die Teilnahme am Schulleitungssymposium zu beantragen.

COMENIUS/GRUNDTVIG unterstützt die Entwicklung von schulischen, kulturellen und sprachlichen Fähigkeiten und Kompetenzen und zielt auf die persönliche Entfaltung und die Verbesserung künftiger Beschäftigungschancen ab. Gefördert werden Angehörige von Kindergärten und Schulen bis Sekundarstufe II, vor allem Schüler/innen, Lehrpersonen und anderes Schulpersonal, Vertreter von Elternvereinigungen, gemeinnützigen Institutionen und NGOs, von Fortbildungsinstituten und Universitäten sowie Forschungszentren aus 33 europäischen Ländern.

Das Schulleitungssymposium mit dem International Seminar 2013 ist in die COMENIUS/GRUNDTVIG Kursdatenbank aufgenommen. Die Nationale Agentur des jeweiligen Landes, in dem Sie derzeit leben, entscheidet über den finanziellen Zuschuss, den Sie erhalten können (Übernahme der Tagungsgebühr und Übernachtungskosten).

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung zum frühestmöglichen Zeitpunkt ein, da das Funding-Kontingent limitiert ist.

Bewerbungsfrist für Weiterbildungskurse COMENIUS/GRUNDTVIG: 30. April 2013

Modalitäten zur Antragsstellung

Schritt 1

Bitte drucken Sie Ihr vollständig ausgefülltes Antragsformular aus und unterschreiben Sie es.
Die Kursnummer lautet: CH-2013-1004-001
Die Stammprojektnummer lautet: DE-TH06-75

Schritt 2

Legen sie eine Kopie eines amtlichen Ausweises (Pass oder Identitätskarte) bei.

Schritt 3

Bitte melden sie sich für die Tagung an unter:
http://www.schulleitungssymposium.net/2013/anmeldung.php

Sie erhalten per Email eine Anmeldebestätigung. Bitte legen Sie eine Kopie Ihrer Anmeldebestätigung und eine Kopie des Kursprogrammes bei (Tagungsprogramm).

Schritt 4

Bitte senden Sie Ihren Antrag (Schritt 1) und die benötigen Dokumente (Schritt 2 und 3) zum frühestmöglichen Zeitpunkt an Ihre Nationale Agentur. Anmeldefrist: 30. April 2013

Wichtig!

Hiermit möchten wir darauf hinweisen, dass wir keine Garantie für eine Antragsgenehmigung übernehmen. Im Falle einer Antragsablehnung durch Ihre Nationale Agentur haben Sie die Möglichkeit, Ihre Tagungsanmeldung gebührenfrei zu stornieren. Bitte informieren Sie uns bis zum 31. Juli 2013.



Das Formular für einen Antrag bei Ihrer Nationalen Agentur finden Sie hier:

(Bevor das elektronische Formular ausgefüllt wird, muss es von der jeweiligen Webseite heruntergeladen und auf einem lokalen PC oder Netzwerk gesichert werden.)

Land Website Direktlink zum Antragformular
Austria Österreich http://www.lebenslanges-lernen.at
Belgium Belgien (Flemish)
Belgien (French)
Belgien (German)
http://www.epos-vlaanderen.be (Flemish)
http://www.aef-europe.be (French)
http://www.dglive.be (German)
Cyprus Zypern http://www.llp.org.cy (English)
http://www.llp.org.cy (Greek)
http://www.llp.org.cy (Turkish)
France Frankreich http://penelope.2e2f.fr
Germany Deutschland http://www.kmk-pad.org
Liechtenstein Lichtenstein http://www.lebenslangeslernen.li
Luxembourg Luxembourg http://www.anefore.lu
Malta Malta http://llp.eupa.org.mt
Norway Norway http://www.siu.no
Switzerland Switzerland http://www.ch-go.ch
United Kingdom United Kingdom http://www.britishcouncil.org


Bitte kontaktieren Sie direkt ihre Nationale Agentur für das Antragsformular.

Bulgaria Bulgaria
Czech Republic Czech Republic
Denmark Denmark
Estonia Estonia
Finland Finland
Greece Greece
Hungary Hungary
Iceland Iceland
Ireland Ireland
Italy Italy
Latvia Latvia
Lithuania Lithuania
Netherlands Netherlands
Poland Poland
Portugal Portugal
Republic of Croatia Republic of Croatia
Romania Romania
Slovakia Slovakia
Slovenia Slovenia
Spain Spain
Sweden Sweden
Turkey Turkey

Unter folgendem Link gelangen Sie direkt zu ihrer Nationalen Agentur:
http://ec.europa.eu/education/lifelong-learning-programme/national_en.htm






Zug & Umgebung:

(Fotos: Stephan Gerhard Huber)

 

Partner sind, u.a.

- Carl Link
- Forum Bildung
- VSLCH
- ASD
- EU Comenius
- SNF
- Stiftung Mercator Schweiz
- Obersee Bilingual School
- sdw
- Jugend und Wirtschaft
- Kanton Zug
- Stadt Zug
- Zug Tourismus
- DBK Zug
- aeB
- DAPF, TU Dortmund
- SBI, Sachsen
- FeSA, Sachsen-Anhalt
- Thillm, Thüringen
- Netzwerk Schulführung der PH Thurgau, PH St. Gallen und PH Graubünden
- PH FHNW
- PH Luzern
- PH Schaffhausen
- PH Schwyz
- PH Zürich
- Hochschule Luzern Wirtschaft
- Universität Erfurt
- Universität Halle-Wittenberg
- Universität zu Kiel
- PH Ludwigsburg
- PH Weingarten
- Universität Linz
- PH Oberösterreich
- University of Manchester
- Netzwerk Bildung & Architektur

Einige Referierende bisher: