Thema 2017:

Organisationales Lernen

Schlüsselkompetenz der Zukunft – Unternehmen lernen!

 

Donnerstag, 7. September 2017, 14.00 bis 17.30 Uhr, PH Zug

 

Das Forum PERSONAL bietet fundierte konzeptionelle Denkanstösse und praktische Handlungsempfehlungen sowie Erfahrungsberichte zu Themen der Personal- und Organisationsentwicklung. Zielgruppen sind sowohl Schulleitende als auch Firmenvertreter/-innen. Das Forum PERSONAL ein Kooperationsprojekt der Hochschule Luzern Wirtschaft, der PH Schwyz und des IBB der PH Zug.

Direkt zur Anmeldung zum Forum PERSONAL:  ANMELDUNG

e-Flyer Forum PERSONAL

Inhalt

Ohne Lernen geht es nicht: Organisationales Lernen ist unabdingbar geworden. Für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen, öffentlichen oder Non-Profit-Organisationen ist es ein äusserst wichtiger Erfolgsfaktor, dass Lernprozesse gelingen. Elementare Voraussetzung dafür sind lernende  Menschen und die Fähigkeit von Führungspersonen, Lernen im organisationalen Kontext zu ermöglichen resp. anzuleiten.

Führungspersonen spielen eine entscheidende Rolle.

  • Wie lernen Menschen in Organisationen?
  • Welche Organisationskulturen und Führungsansätze sind geeignet, um Menschen und Organisationen in Bewegung zu bringen?

Als Führungskräfte aus der Privatwirtschaft, der öffentlichen Verwaltung, von Non-Profit-Organisationen und Schulen sind Sie hier genau richtig. Sie werden Denkanstösse erhalten, voneinander lernen und neue Antworten auf Ihre offenen Fragen entwickeln.

Impulsreferate geben Denkanstösse und zeigen Lösungsansätze für organisationales Lernen. Praktische Übungen ermöglichen eigene Lernerfahrungen und die Reflexion von Haltungen. Eine moderierte Schlussdiskussion und der anschliessende Apéro bieten Raum für Austausch.

 

Zielgruppe

  • Führungskräfte und HR-Verantwortliche aus Wirtschaft, Verwaltung und Non-Profit-Organisationen
  • Führungskräfte und HR-Verantwortliche aus dem Bildungs- und Schulsystem
  • Schulleiterinnen und Schulleiter
  • Interessierte an Fragen der Personal- und Organisationsentwicklung

 

Kooperation

Das Forum PERSONAL ist eine Kooperation zwischen der Pädagogischen Hochschule Schwyz, dem Insititut für Betriebs- und Regionalökonomie IBR der Hochschule Luzern – Wirtschaft sowie dem Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie IBB der Pädagogischen Hochschule Zug als Gastgeber des internationalen Bildungs- und Schulleitungssymposiums unter der Leitung von Prof. Dr. Stephan Gerhard Huber.

 

Programmablauf

 

14.00 – 14.15
Begrüssung und inhaltliche Ausführung

Ulrich Straub, Chairman NESINCO Group Ltd.

14.15 – 15.30
Drei Impulsreferate mit jeweils Fragerunde

Organisationsentwicklung und Change-Management, Know-How-Erwerb und Reflexion durch Assessment, Planspiel und Coaching
Prof. Dr. Stephan Gerhard Huber, Leiter Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie, Pädagogische Hochschule Zug
Prof. Dr. Guri Skedsmo, stellvertretende Leiterin Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie, Pädagogische Hochschule Zug

Lerntransfer aus der beruflichen Weiterbildung
Prof. Dr. Martin Gubler, Leiter Forschungsprogramm Weiterbildung und Personalentwicklung, Pädagogische Hochschule Schwyz

Organisationales Lernen zwischen Wunsch und Wirklichkeit
Dr. Peter Senn, Leiter Personal- und Organisationsentwicklung, CSS Versicherung

15.30 – 16.00
Pause

16.00 – 17.00
Praktische Übung

Organisationale Lernprozesse live erleben
Dr. Barbara Bonhage, Dozentin und Projektleiterin Institut für Betriebs- und Regionalökonomie, Hochschule Luzern – Wirtschaft

17.00 – 17.30
Schlussdiskussion, Fazit und Ausblick

17.30 – 18.00
Aperó mit den Referierenden

 

 

Anmeldung und Kosten

 

Anmeldung nur zum Forum PERSONAL (7.9.2017)

Die Anmeldung erfolgt über folgenden Link:  ANMELDUNG

Kosten 120 CHF

 

Anmeldung zum Symposium inkl. Forum PERSONAL (6.-8.9.2017)

Die Anmeldung erfolgt über folgenden Link:  ANMELDUNG

Kosten 575 CHF

Das Forum PERSONAL findet im Rahmen des Bildungs- und Schulleitungssymposiums statt. Der Besuch des Forums ist für Teilnehmende des Bildungs- und Schulleitungssymposiums kostenfrei. Bereits jetzt liegen 750 Anmeldungen vor, es stehen nur noch wenige Plätze für den 6. und 8.9. sowie Tagestickets für den 7.9. zur Verfügung.

Informationen zum Bildungs- und Schulleitungssymposium

 

Kontakt

ForumPERSONAL@Bildungssymposium.net